Rezensionen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Atrocity Non Plus Ultra


Wertung: (6/7) Monden

(Massacre)


Seit 1989 existiert nun Atrocity bereits - eine lange Zeit, die nicht ohne Spuren in der Musikwelt geblieben ist, ist doch der Sound von Atrocity wegweisend für viele andere Bands im Gothicmetal Sektor gewesen. Non Plus Ultra fasst nun die Zeit der Jahre 1989 - 1999 komprimiert zusammen auf 2 CDs. Hier findet man die Szenehits der Band und die vielen Kollaborationen mit anderen Musikern und Künstlern, die es in den letzten Jahren gegeben hat. Auf CD1 sind die Projects zu finden, neben einigen 80`er Jahre Covern ("Tainted Love", "Rage Hard", "Shout") gibt es hier auch interessante Neuinterpretationen von Bands wie Das Ich (Gotted Tod), Silke Bischoff (Blue Moon), Lacrimosa (Siehst Du mich im Licht). Die zweite CD ist der History der Band gewidmet. Mit Songs wie Willenskraft, Trial, Blut oder Todessehnsucht schafften Atrocity einst den Durchbruch und zu Recht finden sich diese Songs auch auf dieser CD. Roh und ungeschliffen und dennoch mit einem gewissen morbiden Charme ertönt es aus den Boxen. Als Bonus finden sich noch drei Videoclips auf der CD und zwar BLUT, Love is Dead und Miss Directed. Fazit: Eine rundum gelungene Werkschau einer der wichtigsten Metalband der 90`er Jahre!