Chiasm



Die Band CHIASM hat in letzter Zeit einen größeren Bekanntheitsgrad in Deutschland erlangt. Wer verbirgt sich hinter CHIASM?

CHIASM: Chiasm ist ein Soloprojekt, von mir, Emileigh Rohn. Ich bin eine 25-Jahre alte Musikerin und Medizinerin aus Detroit, MI, und schreibe Songs unter dem Namen "Chiasm" seit 1997.

Wie würdest Du Deine eigene Musik beschreiben?

CHIASM: Ich finde es schwer meine Musik in ein existierendes Genre einzuordnen, aber ich sehe es als industrial beeinflussten emotionalen Electro mit einer Tendenz mehr in Richtung Jazz Rhytmus Klängen.

Welchen Aspekt an Deiner Musik liebst Du am meisten?

CHIASM: Ich geniesse meine kreative Freiheit und ich nutze sie für Extreme ... Jeder meiner Songs hat eine eigene Persönlichkeit und Stil, als Ergebnis eines großen Variationsreich- tums. Daher wurde mir nie langweilig etwas zu schreiben, und ich finde es sehr amüsant,zu hören, was daraus wird.

Was sind die Hauptgründe für Dich gewesen mit der Musik anzufangen und gibt es eine Grundidee, die sich hinter CHIASM verbirgt?

CHIASM: Ich bin sehr von Musik gefesselt gewesen, seit ich jung war. Ich begann Pianostunden zu nehmen als ich fünf war, und außerdem machte ich Theater und Tanz und wuchs auf und wurde eine Solosängerin. Musik ist kein allzugroßer Stress für mich und ich liebe es auch auf der Bühne zu sein. Als ich die Uni besuchte (für Biologie), kaufte ich mir das erste Keyboard und von dann an ging es so weiter. Zunächst war es einfach nur ein entspannender Abstecher um mehr in die Szene hier involviert zu sein, aber ich habe es mehr und mehr genossen und ich denke nicht, daß ich zu diesem Zeitpunkt ohne sie sein könnte! :)

Wie schreibst Du Deine Songs? Ist es immer der gleiche Vorgang?

Nein, es ist nicht immer der gleiche. Manchmal bin ich inspiriert von Texten und füge die Musik später hinzu, und manchmal ist es genau das Gegenteil. Manchmal fällt mir einfach so eine tolle Melodie ein, und ich versuche sie dann wieder neu zu erschaffen. Manche Songs brauchen einen Tag um zusammengestellt zu werden, wo andere Jahre dafür brauchen ....

Was möchtest Du mit Deiner Musik ausdrücken? Über welche Themen schreibst Du Deine Songtexte und was inspiriert für beides?

Meine Musik ist wirklich eine Art von Tagebuch in Audio. Ich drücke meine Emotionen durch Sounds aus ... manchmal wesentlich einfacher, damit als ich das mit Worten kann. Ich schreibe über alles von Beziehungen über Familie bis hin zu Situationen und Ereignissen aus meiner Arbeitswelt, bis hin zu Forschungsthemen oder Situationen in Welt ... Ich neige dazu zu nachzudenken und Dinge sehr viel zu analysieren, so können die Gedanken sehr tief und persönlich sein. Ich schreibe für mich selbst, aber wenn andere etwas mit meiner Musik verbinden können, freut mich das sehr.

Wie bekannt seid ihr im Moment in Eurem Land? Und habt Ihr Fans auch außerhalb Eurer Heimat?

Das Internet ist ein tolles Hilfsmittel, damit ich meine Musik auch außerhalb des Landes präsentieren kan, und ja, ich habe dadurch Fans in der ganzen Welt. Ich denke, daß ist großartig, weil es nochmal bekräftigt, daß wir wirklich alle gleich sind egal wo wir herkommen. Ich habe viel mit dem Schulradio in den Staaten gemacht und die Verkäufe hier waren sehr gut.

Hast Du Kontakt zu anderen Bands und sprecht ihr auch über Musik?

Ja, natürlich! Ich bin Mitglied der Detroit Electronica Coalition hier, die ungefähr 50 Künstler umfaßt und wir treffen uns monatlich und diskutieren über Musik und planen Shows. Ich bin auch in Kontakt mit einigen anderen COP-Künstlern und mag es online mit Musikern viel zu chatten. Was interessant ist, ist, daß es da unendliche viele Möglich- keiten gibt, Musik zusammenzustellen, und ultimativ, was das beste für dich ist, ist das was Dir am meisten zusagt. Die meisten Künstler, mit denen ich in Kontakt stehe, unterstützen mich gerne und sind sehr hilfs- bereit, sodaß die Umwelt sehr positiv ist.

Bitte gib uns einen Überblick über die Electro/EBM Szene.

CHIASM: Nun, die meisten bekannten Sachen hier in dem Genre kommen aus Europa. Ich bemerke jedoch mehr und mehr, daß eine Electro/EBM Band ein tolles Album veröffentlicht, aber die meisten Songs auf dem jedem Album (und zwischen den Alben) hören sich sehr ähnlich an, und traurigerweise verlieren die Fans dann das Interesse. Wir haben hier keinen richtigen Electro/EBM, weil die Fans Vielfalt suchen, und die DJs daher alles spielen vom Industrial Rock über Electro-Techno bis hin zu klassischer Gothic Music... Ich würde gerne denken, daß neuere Künstler beeinflußt werden von all diesen Genres, unter den vielen, sodaß die Szene ihre Horizont erweitern kann im Gegensatz dazu mehr und mehr beschränkt in der Musik zu sein.

Welche Art von Musik hörst Du heutzutage?

In letzter Zeit habe ich sehr viel Assemblage 23 und Melotron gehört, aber ich mag genauso Bjork, Kraftwerk und einige andere heimische Künstler wie Esion, 4FR and Lenore.

Was weißt Du über die deutsche Electro/ EBM Szene?

Unglücklicherweise war ich nie in Deutschland, sodaß ich nicht soviel weiß, außer von dem, was die DJs mir erzählt haben ... Ich liebte die Fotos von einem Ort: im besonderen Sinister-Zone schaut wirklich toll aus!

Planst Du in Deutschland zu touren?

Nicht jetzt, aber natürlich würde ich das gerne tun!

Was sind Deine zukünftigen Pläne für Deine Karriere und für die weitere Entwicklung von CHIASM ?

Ich bin sicher, daß Chiasm ein Projekt ist, daß für immer mich begleiten wird. .. Ich kann es mir nicht vorstellen, es jemals aufzugeben. Gerade jetzt bereite ich mich auf eine kurze U.S. Sommer Tournee vor und schreibe neues Material. Was die Karierre angeht: Chiasm ist zu diesem Zeitpunkt kein Full-Time Projekt, jedoch wäre es schön!

Bitte sag uns zum Schluß noch, welche Art von Essen Du am liebsten magst?

Hmmm.. nun, ich liebe Fleisch ...ein gegrilltes Steak mit Zwiebeln hört sich doch gerade sehr gut an. Ich habe außerdem einen Faible für schwarze Oliven. ..kann ich aber nicht erklären ... sie sind einfach prima.

Danke für das Interview und viel Erfolg in der Zukunft mit CHIASM . Deine letzten Worte?

Danke Euch! Demnächst gibt es eine Remix Wars EP, die ich mit Threat Level 5 zusammenstelle, die auf COP International im Laufe diesen Jahres noch veröffentliche!

O.k., das waren doe Fragen und wir sagen für jetzt Wiedersehen und hoffen bald wieder von Dir zu hören. Bye:) Take care.